Das Xiaomi Mi Band, gut & günstig

Gepostet am Aktualisiert am

Ich bin bisher nicht so recht mit Fitnesstrackern warm geworden, hauptsächlich weil mir die Preise von ab 100,00 € einfach zu überzogen erschienen. Das Xiaomi Mi Band schlägt mit weniger als 10,00 € zu Buche und liegt somit auch weit unter dem üblichen Preisniveau. Dennoch verspricht der Hersteller die selben Funktionen wie sie deutlich teurere Produkte bieten. Es wurde höchste Zeit sich das Band aus Übersee zu bestellen.

IMG_2775

Unboxing

Nach ca. 1 Monat Wartezeit ist das Band bei mir eingetroffen. Verpackt wurde es mit recycelter Pappe. Auch Samsung hat dies bereits bei einigen Modellen der Galaxy Reihe so gemacht. Mit der Anleitung, dem Band, dem Sensor und einem Kabel um das Band (USB 2.0 auf Xiaomi Adapter) zu laden sowie es mit dem Rechner zu verbinden fällt der Packungsinhalt sehr gering aus. Auch den Geruch nach billigem Plastik werdet Ihr hier vergeblich zu erschnüffeln versuchen.

IMG_2773

Verarbeitung

Das Armband ist aus Gummi und zugegeben etwas hart. Der kleine Tracker ist auf der Oberseite aus Metall und unten aus Plastik. Im Gesamtkonzept kann ich keine schwächen bei der Verarbeitung feststellen. Menschen mit sehr kleinen Handgelenken könnten sich an dem steifen Band etwas stören. Menschen mit sehr sehr großen Handgelenken könnte das Band nicht passen. Ich rede jetzt aber von wirklich sehr dicken Handgelenken. Außerdem ist das band lediglich Spritzwassergeschützt, was ich nicht verstehen kann. Ich habe mich nicht getraut damit zu duschen. Es würde aber wohl nichts passieren.

Bildschirmfoto 2015-04-30 um 10.22.19

Software

Die App zu dem Band welche Ihr hier findet, ist unabdingbar. Bedeutet alles was Ihr mit dem Band machen könnt wird über diese Software ausgewertet und gesteuert. Ihr müsst das handy aber nicht mit dabei haben, die daten werden Primär auf dem Tracker gespeichert und können später ausgelesen werden. Die Einrichtung des Accounts gestaltet sich als schwierig, da Ihr eure Nummer nur mit viel Glück verifiziert bekommt, denn der Versprochene Code zu Aktivierung kommt erst nach unzähligen Versuchen als SMS an. Man kann den Account auch via Email freischalten. Diese Möglichkeit funktionierte bei mir auf anhieb.

Zur Bedienung der Software gibt es recht wenig zu sagen. Das Band benötigt nur wenige Sekunden um die Daten in die App einzupflegen. Die Software ist in Englisch und sehr selbsterklärend.

IMG_2771 IMG_2774

Funktionen

Nun kommen wir zu der Frage was das Band überhaupt kann. Ich habe das Band mit meinem iPhone verbunden und kann daher nicht den vollen Umfang der Funktionen nutzen. Die von euch die mit Android arbeiten können das Band beispielsweise auch bei jeglichen Benachrichtigungen Vibrieren und Leuchten lassen. Die Funktionen für die IOS Nutzer habe ich hier kurz und knackig zusammengefasst.

  • Schrittzähler
  • Schlafanalyse
  • lässt das Band bei einem Anruf vibrieren (Voraussetzung ist eine dauerhafte Bluetooth Verbindung, welche mit einem höheren Stromverbrauch seitens Mi Band einher geht)
  • anzeige von Tageszielen mit den drei verbauten LED´s
  • wahnsinnig gute Akkuleistung (mindestens 1 Monat)
  • Wecker (derzeit nur unter der Mi App einstellbar)

Bildschirmfoto 2015-04-30 um 10.24.32

Meine Meinung

Xiaomi hat mit dem Mi Band echt vorgelegt. Auch wenn die Funktionen in Kombination mit iOS noch nicht voll nutzbar sind ist das Band absolute Pflicht. Jeder in meiner näheren Umgebung muss sich von mir, ob er will oder nicht, einen Vortrag über dieses grandiose Band anhören. Würde ich nicht die Apple Watch besitzen, würde ich das Mi Band tragen, zwei Geräte sind mir jedoch zu viel. Ich kann jedem Leser nur wärmstens empfehlen, über den Kauf des Bandes nachzudenken.

Bildschirmfoto 2015-04-30 um 10.19.41

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s