Back to the roots, Blackberry hat das Classic vorgestellt.

Gepostet am Aktualisiert am

Blackberry hat nun final sein neues Flagship, dass Blackberry Classic vorgestellt. Nachdem die Geräte Q10, Q5 und Z30 so gut wie keinen Absatz finden konnten, wurde die bisherige Strategie in Sachen Design wieder verworfen und die altbewährte Optik erneut aufgenommen. Das Design ist nun wieder im Stile der Bold- Modelle gehalten, dazu gehören auch die Physische Tastatur und das Touchpad unter dem Display. Trotz dessen muss nicht auf das Touch- Display verzichtet werden.

Bildschirmfoto 2014-12-18 um 16.51.34

Optisch ist das Gerät also wieder voll auf Kurs, Technisch sieht die Geschichte wie folgt aus:

  • 1.5 GHz Qualcomm Snapdragon MSM 8960 Dual-Core Prozessor
  • 2 GB Ram
  • 3,5 Zoll Touchscreen Display (720 x 720 Pixel)
  • 8 MP Kamera mit 1080p Full HD Aufnahmefunktion hinten
  • 2 MP Kamera mit 720p Aufnahmefunktion vorne
  • OS 10.3.1 Betriebssystem
  • 2515 mAh Akku für bis zu 22 Stunden Laufzeit
  • 16 GB Speicher intern (auf bis zu 128GB erweiterbar)
  • Maße: 131 x 72,4 x 10,2 mm
  • 178 Gramm Gewicht
  • physische (manuelle) Tastatur

Damit ist das Phone auf dem Stand von 2012/2013. Das reicht in der Regel für die Blackberry Zielgruppe aus und Leistung ist bekanntlich nicht alles (ich erinnere an das iPhone 6, welches auch nur 2 GB Ram hat). Aber bei einem Preis von 429,00 €, hätte ich mir persönlich etwas mehr Dampf im Kessel erhofft.

Mein Fazit? Zuerst, ich mag Blackberry. Trotzdem gibt es derzeit nichts zu beschönigen. Blackberry sitzt auf dem absteigenden Ast. Das neue Gerät ist technisch etwas schwachbrüstig, schaut dafür aber haptisch absolut Weltklasse aus. Mit dem altbewährten Design und der richtigen Marketing- Strategie, könnte man die alten Zeiten wieder aufleben lassen und die Businessbranche erneut entern. Ich würde es mir wünschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s