Empfehlung: Bericht über die Regeln zum Fahren eines Rolls Royce

Gepostet am

rolls-ghost-650

Heute hat sich ein spannender Artikel im Internet aufgetan. Es geht um Regeln die die wenigen Chauffeure/ Fahrer eines Rolls Royce zu beachten haben, um den Ansprüchen der Fahrgäste zu genügen. Die durchaus interessanten Regeln sind in 10 NO-Go´s verpackt, werden mit schmackhaften Zitaten wie „…Früher hieß es, das Lauteste in einem Rolls-Royce ist die Uhr und nicht der Fahrer…“ verpackt und durch DEN Chauffeur Andy McCann präsentiert. Angefangen von den Schuhsolen, welche ausschließlich aus Leder sein dürfen um das richtige Gefühl für Gas und Bremse zu bekommen, bishin zu der Regel den Rückspiegel hochzuklappen wenn der Fahrgast nicht innerhalb einer Minute ein Gespräch anfängt, es sind erschreckend logische Skurillitäten dabei. Ich persönlich konnte bereits ähnliche Erfahrungen sammeln, musste diese jedoch nicht ganz so streng umsetzen. Wer Interesse an derlei Geschichten hat, sollte den Artikel unbedingt lesen. Den Link gibts -hier-. Noch kurz eine kleine Geschichte die mir mal passiert ist: Ich saß zusammen mit dem Besitzer im Fond eines Original Aston Martin DB5 und meinte: „Man hat es geschafft wenn die Damen im Rolls Royce zu einem rüber schauen“. Darauf meinte der Besitzer des DB5: „Falsch, du hast es geschafft wenn die Damen zu dir umsteigen“. Dem hatte ich nichts mehr hinzuzufügen.

hero

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s